Die bayerische Landeshauptstadt München hat nicht nur innerhalb der Stadt und in der unmittelbaren Umgebung einige Sehenswürdigkeiten sowie weitere Attraktionen zu bieten, sondern in der dortigen Region kommen auch Wander- sowie Wintersportbegeisterte voll auf ihre Kosten. In unmittelbarer Nähe zur Stadt befinden sich unterschiedliche Skigebiete, auf denen sich nicht nur Anfänger, sondern auch Fortgeschrittene wohlfühlen.

Skigebiet Tegernseer Tal: für Anfänger und Profis

Im Tegernseer Tal beispielsweise befinden sich gleich vier Skigebiete – eines davon liegt sich auf dem Wallberg. Von Rottach-Egern aus führt ein Skilift die Wintersportler auf über 1.700 Meter Höhe. Von dort aus können Profis ihren Mut unter Beweis stellen, denn hier warten besonders anspruchsvolle Abfahrten, die weder präpariert noch gekennzeichnet sind. Im Übrigen erfreut sich der Wallberg auch wegen seiner über sechs Kilometer langen Rodelabfahrt großer Beliebtheit. Anfänger und Familien sind dagegen bei den Gebieten Hirschberg und Kirchberg an der richtigen Stelle – doch warten leichte bis mittelschwere Pisten.

Wintersportvergnügen in Deutschlands höchstem Skigebiet

Von München aus kann darüber hinaus auch ein Ausflug in Deutschlands höchstes Skigebiet rund um die Zugspitze in Angriff genommen werden. Über eine Zahnradbahn gelangen die Skifahrer und Snowboardfans ins dortige Skigebiet unterhalb des höchsten Gipfels der Bundesrepublik, wo die Wintersportler Abfahrtsstrecken für alle Schwierigkeitsstufen vorfinden – für den Transport stehen verschiedene Schlepp- und Sessellifte zur Verfügung. Zu erreichen ist das Zugspitzgebiet von München aus sowohl über die Autobahn (Richtung Garmisch-Partenkirchen) wie auch mit dem Zug.

 

Skigebiet Spitzingsee: 25 Kilometer an Pisten

Mehr als 25 Kilometer an Pisten hat des Weiteren das Skigebiet Spitzingsee zu bieten. Das 60 Kilometer von München entfernte und damit innerhalb von nur einer Stunde zu erreichende Gebiet und um die Berge Taubenstein, Sutten, Stümpfling und Rosskopf lockt mit Pisten sämtlicher Schwierigkeitsstufen, dazu sind hier ebenfalls eine Rodelbahn sowie Langlaufloipen vorhanden. Neben den Pisten sämtlicher Schwierigkeitsgrade bietet das dortige Skigebiet auch einen Funpark für Snowboarder. Für den Transport der Wintersportler sorgen eine Gondel sowie diverse Schlepp- und Sessellifte; auch ein spezieller Lift für Kinder ist dort anzufinden. Darüber hinaus verkehrt zwischen den beiden Talstationen in Taubenstein und Stümpfling ein kostenloser Bus, welcher die beiden Skigebiete folglich miteinander verbindet.

Für einen Skiurlaub rund um die bayerische Landeshauptstadt empfiehlt es sich, ein Apartment in München oder in der direkten Umgebung zu mieten – von dort aus können daraufhin Tagesausflüge in die verschiedenen vorgestellten Skigebiete unternommen werden. Die Suche nach einer geeigneten Unterkunft gestaltet sich besonders komfortabel, wenn hierfür ein entsprechendes Such- beziehungsweise Vergleichsportal im Internet genutzt wird; über dieses lassen sich innerhalb kürzester Zeit die aktuell verfügbaren Apartments ausfindig machen.

Über den Autor

Wir von pistenhotels.at informieren Sie mit interessanten Artikel rund um den Winter. Die Redaktion schreibt Beiträge zu Hotels, Bekleidung und vieles mehr. Sollten Sie Fragen zu einem bestimmten Beitrag haben, können Sie uns jederzeit unter info@pistenhotels.at kontaktieren.

Ähnliche Beiträge

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.